Ce projet a été encouragé par l'Université de la Sarre. / Dieses Projekt wurde von der Universität des Saarlandes gefördert.
Faculté de droit de Montpellier Universität des Saarlandes

Eine / une (K/C)oopération
IFRI - ÉRID

Mise à jour: 06/03/2002
 

   
   

2016 2017
~ D 
J F M A M J J A S O N ~

Lexikon

Das Glossar orientiert sich an den Wörterbücher, die durch die französischen Behörden gemäß dem Gesetz zur Verwendung der französischen Sprache ausgearbeitet wurden. Es greift ebenfalls auf die Definitionen des Office de la Langue Française in Québec zurück.

Ab der Veröffentlichung im französischen Amtsblatt ist die Verwendung der Begriffe, die durch die Commission générale de terminologie et de néologie empfohlen wurden, für die Verwaltung und die öffentlichen Einrichtungen des französischen Staates vorgeschrieben.

Aufgrund einer fehlenden offiziellen Sprachregelung in Deutschland und der Klarheit der französischen Definitionen, auch im juristischen Sinne, wurden teilweise Beschreibungen direkt übersetzt.

Betriebssystem, n
Software, die einen Computer unabhängig von der Anwendungssoftware verwaltet, aber für ihre Umsetzung unentbehrlich ist.
(FR) Système d'exploitation

Freeware, f
Software, die der Autor zum kostenlosen Gebrauch zur Verfügung stellt und damit frei kopiert und verteilt werden kann, wobei die Urheberrechte beim Programmierer verbleiben. Meistens bestehen jedoch Einschränkungen, was die Abänderung des Programmcodes und/oder die kommerzielle Nutzung und den Weiterverkauf betrifft.
(FR) Gratuiciel

(Arbeits)Gruppen-Software, f
Software, die einer Benutzergruppe erlaubt, am selben Projekt zu arbeiten ohne notwendigerweise real am selben Ort zu sein.
(FR) Logiciel de groupe

Lernprogramm, n
Interaktive Software, die für den Unterricht oder für die Lehre bestimmt ist, und die eine Kenntniskontrolle umfassen kann.
(FR) Didacticiel

Public Domain, f / "der Öffentlichkeit zugänglicher Bereich", m
Software, die von ihren Autoren/Entwicklern unter Verzicht auf ihre Rechte ohne jede Einschränkung und ohne Nutzungsentgelt der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt wird.
(FR) Logiciel public

Shareware, f
Software, die der Öffentlichkeit von ihrem Autor aufgrund der Zahlung eines bestimmten Entgeltes im Falle der vollen Benutzung zur Verfügung gestellt wurde. Sie ist vor dem Kauf kostenlos zu testen. Die Testversion ist oft einigen Einschränkungen gegenüber der Vollversion unterworfen. Nach Ablauf einer gewissen Frist, ausgehend vom Installationsdatum, wird der Nutzer aufgefordert, sich gegen Gebühr registrieren zu lassen. Die Urheberrechte verbleiben dabei beim Programmierer.
(FR) Logiciel contributif, Partagiciel

Software, f
Gesamtheit der Programme, Verfahrensweisen und Regeln sowie eventuell der Dokumentation, die das Funktionieren der Datenverarbeitung betrifft.
(FR) Logiciel

(Anwendungs)Softwarepaket, n
Vollständige und dokumentierte Gesamtheit von Softwareprogrammen für mehrere Nutzer, die zu einem speziellen Zweck entwickelt wurde.
(FR) Progiciel

Tabellenkalkulationsprogramm, n
Software zur interaktiven Erstellung und Handhabung numerischer Tabellen.
(FR) Tableur

 

Tous droits réservés / Alle Rechte vorbehalten 2001 - 2003 Équipe de Recherche Informatique et Droit, Institut für Rechtsinformatik